Endlich die ersten Punkte in der Oberliga

Am letzten Wochenende standen zwei Spiele an, bei denen wir uns Hoffnungen machten, endlich die ersten Punkte der Saison holen zu können.

Am Samstag gastierte die Mannschaft vom SC Eintracht Berlin bei uns. Wir erwischten bis dahin den besten Start in ein Spiel, indem Lisa und Lea ihr Doppel 2 gewinnen konnten. Lisa konnte anschließend ihr Spiel gegen die Nummer 2 souverän gewinnen, ich verlor in vier Sätzen gegen die Nummer 1. Auch nach den Spielen des unteren Paarkreuzes blieb das Spiel ausgeglichen, Liz konnte im fünften gewinnen, Lea verlor. Also 3:3. Die nächsten beiden Spiele brachten die Führung. Lisa gewann trotz einem 4:10 Rückstand im Entscheidungssatz noch ihr Spiel im direkten Duell der Einser. Ebenfalls im Entscheidungssatz konnte ich mich gegen die Nummer 2 durchsetzen. Das untere Paarkreuz konnte die Führung halten, da Liz sicher gegen die 3 gewinnen konnte. Lea blieb leider weiterhin erfolglos im Einzel.
Somit gingen wir also mit einer 6:4 Führung in die letzte Einzelrunde und machten uns berechtigte Hoffnungen auf einen Punktgewinn.. aus dem leider nichts wurde. Liz verlor in einem knappen Spiel gegen die gegnerische Eins im vierten Satz. Lisa konnte eine 7:2 Führung im Entscheidungssatz nicht ins Ziel bringen, und auch Lea und ich verloren unsere Spiele im fünften Satz. Somit mussten wir unserem Gegner letztendlich zu einem 6:8 Auswärtserfolg gratulieren. Die Niederlage fühlte sich noch bitterer an, als die gegen Schwarzenbek.

Am zweiten Sonntag wollten wir es jedoch endlich besser machen. Es ging zum ersten Auswärtsspiel der Saison nach Stahnsdorf, zum Kellerduell. Uns war bewusst, dass nichts anderes als ein Sieg zählte, um unser Saisonziel, den Klassenerhalt, schaffen zu wollen. Wir starteten perfekt mit zwei Doppelsiegen. Die Führung ging jedoch direkt wieder verloren, da Lisa und ich beide knapp verloren. Heute war jedoch der Tag des unteren Paarkreuzes. Liz und Lea gewannen ihre Spiele sicher. Und wieder verspielten Lisa und ich die Führung, in erneut knappen spielen. Lea konnte im zweiten Spiel nach einem 0:2 Rückstand noch gewinnen. Liz verlor leider im fünften Satz. Somit stand es 5:5 vor der letzten Runde, und wir wollten endlich den ersten Sieg. Lisa konnte sich gegen die Nummer drei durchsetzen. Liz zeigte ein starkes Spiel und konnte als einzige gegen die gegnerische Nummer 1 gewinnen. Also benötigten wir zum ersehnten Sieg aus den letzten beiden Spielen nur noch einen Sieg. Ich konnte sicher gewinnen, Leas Spiel zählte jedoch zuerst. Die unterstrich ihre super Tagesleistung mit einem klaren 3:0 Sieg gegen die Nummer 2.
Somit: 8:5 Sieg für uns!!! Die ersten zwei Punkte auf unserem Konto, vor allem dank einem starken unteren Paarkreuz.

Am Samstag geht es weiter, beim Auswärtsspiel gegen Siemensstadt.

Veröffentlich in